Leipzig: Vertriebene Wagenleute von „Mora Riesa“ biwakieren aus Protest vorm Leipziger Rathaus

L-iz Leipziger Nachrichten: “Nein, so richtig umgehen kann die Stadt Leipzig mit alternativen Wohnformen nicht. Ganze vier Tage konnten die Wagenleute des neuen Wagenplatz-Kollektivs “Mora Riesa” auf einer Brachfläche am Sportplatz des Sportverein Fortuna02 e.V. in Paunsdorf stehen bleiben. Dann griff das strenge deutsche Ordnungsprinzip. Am 9. Dezember holte die Polizei die Wagenleute aus den Betten. Nun stehen sie vorm Neuen Rathaus. … .”

http://www.l-iz.de/politik/leipzig/2015/12/vertriebene-wagenleute-von-mora-riesa-biwakieren-aus-protest-vom-leipziger-rathaus-118949