Bizim Kiez

Berlin-#PrenzlauerBerg: #Kopenhagener46. Unwirksamkeit der Modernisierungsankündigung gegen Sven Fischer letztinstanzlich festgestellt

Bizim Kiez: „Sven Fischer hat gewonnen. Er ist mit seinem markanten Glatzkopf in den letzten Jahren zu einer der prägnanten Figuren geworden, die in Berlin für die berechtigte Gegenwehr von Mieter/innen gegen Eigentümerwillkür stehen. Jetzt hat er Recht bekommen: All der physische und psychische Stress, dem er, seine Familie und all die anderen Mieter/innen in der Kopenhagener Strasse 46 über Jahre während der forcierten Modernisierung ausgesetzt waren, war Unrecht. Das Landgericht ist ganz klar in seiner letztinstanzlichen Rechtsprechung.

Aber: Dieser Prozess zeigt wie hart es für Mieter/innen ist, zu ihrem Recht zu kommen. Auf dem langen Weg des Sven Fischer sind alle anderen Mieter/innen des Hauses längst verdrängt worden. Wenn Recht so hart und in jedem Fall einzeln erkämpft werden muss, stellt die gängige Modernisierungspraxis im Bestand für die meisten Menschen Unrecht dar. Ein unhaltbarer Zustand.

Darum: Weg mit §559 BGB und Petition unterschreiben >> https://goo.gl/3EhwsM“

..Mieter Monopoly oder…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.