Statistisches Jahrbuch: Zahl der Einwohner im Burgenlandkreis ist gesunken

#Burgenlandkreis: Statistisches Jahrbuch erschienen. Zahl der Einwohner_innen ist 2016 gesunken, bis 2030 wird weiteres Schrumpfen um 26.000 Menschen prognostiziert. #Zeitz hat aktuell rund 29.000 Einwohner_innen. #DemografischerWandel

Mitteldeutsche Zeitung:

Der Burgenlandkreis wird in den kommenden Jahren Tausende Einwohner verlieren. Das sagen Vorausberechnungen, die im jetzt erschienenen Statistischen Jahrbuch Sachsen-Anhalt 2017 veröffentlicht sind. Die MZ hat in dem Werk, das vor allem Zahlen aus dem Jahr 2016 wiedergibt, geblättert.

Bevölkerung

Laut Jahrbuch sagen Prognosen, dass im Kreis am 31. Dezember 2030 noch 157 308 Menschen leben werden. Gehen diese Prognosen auf, dann sind das rund 26 000 Menschen weniger als im September 2016 im Burgenlandkreis lebten. Vom September 2016 stammen die aktuellsten Einwohnerzahlen des Burgenlandkreises auf den Internetseiten des statistischen Landesamtes. Damals lebten hier 183 626 Einwohner. Im Jahrbuch an sich sind als letztes die Einwohnerzahlen vom Juni 2016 gedruckt. Ihre Zahl: 183 802. Damit war die Summe der Menschen, die im Burgenlandkreis lebten, im Vergleich zum Dezember 2015 um 279 gesunken. Zuletzt, also von 2014 zu 2015, hatte es einen leichten Anstieg von 26 Einwohnern geben. Aber: Ende 2010 lebten hierzulande noch rund 10 000 Menschen mehr. Um den bis 2030 prognostizierten Bevölkerungsschwund von 26 000 Menschen deutlich zu machen: Die Stadt Zeitz zählte am Jahresanfang 2017 rund 29 000 Einwohner. … .”

https://www.mz-web.de/zeitz/statistisches-jahrbuch-zahl-der-einwohner-im-burgenlandkreis-ist-gesunken-29420428

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.