Podiumsgespräch: Bürger machen Stadt…in Weimar, Jena und Erfurt

Weimar: 29.1. Was können Bürger*innen und Kommunen tun, damit Wohnen in der Stadt bezahlbar bleibt? Ein Podiumsgespräch mit Referent*innen vom Netzwerk Leipziger Freiheit, von @stadtvonunten Berlin, vom #MietshäuserSyndikat aus Freiburg und Tübingen u.a.m.

“Die Wohnungsmärkte in Erfurt, Weimar und Jena sind seit Jahren angespannt, die Mieten steigen kontinuierlich. Welche Möglichkeiten haben Stadtverwaltung und engagierte Bürger*innen, erschwinglichen innerstädtischen Wohnraum dauerhaft zu sichern? Welche Modelle haben sich in wachsenden Städten außerhalb Thüringens bewährt und lassen sich auf Weimar, Jena oder Erfurt übertragen? Das Podiumsgespräch wird organisiert von den Mitgliedern des Alte Feuerwache Weimar e.V. und richtet sich an interessierte Stadträt*innen und Mitarbeitende der Stadtverwaltung aus Erfurt, Weimar und Jena, an interessierte Bürger*innen sowie an alte und neue gemeinwohlorientierte Initiativen auf dem Wohnungsmarkt. Wir laden Sie ein, mit uns über neue Wege einer partizipativen Stadtentwicklung zu diskutieren. …

Montag, 29. Januar, 19:00 Uhr
Marie-Juchacz-Saal, Schwanseestraße 17, Weimar … .”

https://www.jenapolis.de/2018/01/13/podiumsgespraech-buerger-machen-stadt-in-weimar-jena-und-erfurt/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.