Nettomiete

Was genau bezeichnet man als Nettomiete?

Unter der Nettomiete (auch Nettokaltmiete oder Grundmiete genannt) versteht man die reine Miete, also die Miete ohne jegliche Nebenkosten für Heizung, Warmwasser, kalte Betriebskosten und ohne Zuschläge für Untermiete, Teilgewerbe oder besondere Leistungen.

Vergleiche auch Bruttokaltmiete und Bruttowarmmiete.

Dieser Artikel wurde mit freundlicher Genehmigung des Berliner MieterGemeinschaft e. V. übernommen und teilweise verändert.

Ähnliche Einträge