Leipziger Internet Zeitung: Die Drift aus den Landkreisen in die sächsischen Großstädte geht…

Leipzig: Bevölkerung wuchs vom 1.1. bis 1.5. 2015 um 2.784 Personen

Laut den neuesten Zahlen des Statistischen Landesamtes in Kamenz kamen in Leipzig von Anfang Januar bis Ende April 2.784 Personen hinzu, Dresden wuchs in den vier Monaten um 310 Einwohner_innen, Chemnitz brachte es auf 993.

L-iz Leipziger Nachrichten: “Die sächsischen Landkreise verloren allein in den ersten vier Monaten des Jahres 5.322 Einwohner. Die drei sächsischen Großstädte Dresden, Leipzig und Chemnitz gewannen in diesen vier Monaten 4.087 Einwohner hinzu. Da kommt zwar noch ein Minus bei raus, weil die Sterbefälle in den vier Monaten die Zahl der Geburten deutlich überstiegen und sich die Zuwanderungen nach Sachsen erst so ab der Mitte des Jahres wirklich in der Statistik auswirken. Aber die Bewegung ist unübersehbar. …

Man kann auch den Zoom benutzen und den Regierungsbezirk Leipzig herausfiltern, wo die Stadt Leipzig wächst und wächst und wächst:
allein von Dezember 2014 bis April 2015 von amtlichen 544.479 auf amtliche 547.263 Einwohner, während der Landkreis Leipzig ein bisschen schrumpfte (um 340 Einwohner) und der Landkreis Nordsachsen auch ein bisschen (um 253).

Wer genauer hinsieht, merkt, dass die Region Westsachsen sich damit auch vom Rest Sachsens abhebt: Sie wächst nämlich sogar in der Summe und hat im April 2015 sogar wieder die magische 1-Million-Grenze überschritten: 1.001.359 Einwohner waren es amtlich genau. Im Dezember waren es noch 999.168 gewesen. … .”

http://www.l-iz.de/politik/kassensturz/2015/11/die-drift-aus-den-landkreisen-in-die-saechsischen-grossstaedte-geht-ungebremst-weiter-116961

http://www.statistik.sachsen.de/download/010_GB-Bev/Bev_Z_Kreis_akt.pdf