Linke fordern bessere Unterbringung von Flüchtlingen | MDR.DE

Sachsen: Nach Protest in #Rossau. Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag fordert bessere Unterbringung von Geflüchteten

MDR Sachsen: “Nach dem Protest von Flüchtlingen in einer Asylunterkunft in Rossau verlangen die Linken in Sachsen eine bessere Unterbringung von Flüchtlingen. Massenunterkünfte seien keine geeignete Wohnform, sagte die Landtagsabgeordnete Juliane Nagel. “Das Wohnen in den eigenen vier Wänden ist die Basis für ein echtes Ankommen und für ein Leben in Würde”, so Nagel. … .”

http://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/neue-kritik-an-unterbringung-in-rossau-100.html Quelle: Der Sächsische Flüchtlingsrat hat in dieser Woche die Zustände in einer Flüchtlingsunterkunft in Rossau beklagt. Dafür hat ihm Landrat Matthias Damm Hausverbot erteilt. Die Probleme und Fragen sind aber nicht vom Tisch.