szonline

Landkreis Riesa-Großenhain wird weiter schrumpfen, die Stadt Riesa voraussichtlich um 13 bis 17 % bis 2030 (4.000 Menschen)

szonline: “Der Landkreis schrumpft – und am schwersten wird es Riesa und die umliegenden Gemeinden treffen. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, wird allein Riesa bis 2030 zwischen 13 und 17 Prozent seiner Bevölkerung verlieren – je nachdem, wie stark Zuzug und Geburtenrate ausfallen werden. Im besten Fall würde die Stadt dann rund 27 500 Einwohner zählen – etwa 4 000 weniger als heute. Im Umland sieht es wenig besser aus. … .”

http://www.sz-online.de/nachrichten/rote-laterne-fuer-die-region-riesa-3515050.html Quelle: Je weiter weg von Dresden, desto stärker ist der Einwohnerschwund. Die Bürgermeister stellen sich darauf ein.