ZwischenZeitZentrale Bremen

Thüringen: Projekt ‚Arrival STADTLAND’ bei der IBA Thüringen. Modelle einer neuen Integrations- und Baukultur

“In seinem Buch ‚Arrival City‘ beschreibt Doug Saunders die Chancen, die sich aus den weltweiten Flüchtlingsbewegungen meist vom Land in Richtung Stadt ergeben – abseits von den häufig dominierenden Katastrophenszenarien. Die IBA Thüringen hat sich zum Ziel gesetzt, diesem urbanen, zentralisierenden Trend eine Alternative entgegenzusetzen. Mit STADTLAND beschreibt sie den Freistaat Thüringen als ein dezentrales, leistungsfähiges Netzwerk, das sowohl vom Potential städtischer als auch ländlicher Qualitäten profitieren kann.

Mit ‚Arrival STADTLAND‘ (Ankunft STADTLAND) suchen wir daher in ganz Thüringen nach geeigneten Orten des Ankommens und Bleibens für eine neue Generation von Einwohnern, die aus dem Zuzug vieler Menschen aus den Krisenregionen dieser Welt resultiert. Der Leerstand zahlreicher ortsbildprägender Gebäude in den Städten und Dörfern, den wir als LEERGUT bezeichnen, bietet hierfür eine wertvolle Grundlage. In sozialer Verantwortung und mit Blick auf die Chancen, die sich daraus ergeben, den demografischen Veränderungen in unserem Land aktiv zu begegnen, suchen wir Menschen, Orte und Ideen für das Ankunftsland Thüringen.

Das Projekt ‚Arrival STADTLAND’ wird durch die Robert Bosch Stiftung gefördert.”

https://www.iba-thueringen.de/arrivalstadtland Quelle: https://www.iba-thueringen.de/arrivalstadtland