Energieverbrauchskennwert

Wie kann man ihn errechnen?

Mit Hilfe des Energiekennwerts soll ein Gebäude energetisch bewertet werden können. Dieser Bewertung wird der Energieverbrauch des jeweiligen Gebäudes in Kilowattstunden pro Jahr und Fläche (kWh/(a m²)) zugrunde gelegt.

Eine Rolle spielt diese Bewertung bei der Überprüfung von Mieterhöhungen und zwar im Rahmen der Orientierung zur Spanneneinordnung unter der “Merkmalmalgruppe 4: Gebäude”.

Den Energiekennwert kann man entweder dem Energieausweis für das jeweilige entnehmen oder aber selbst errechnen. Wir stellen Ihnen hierzu unseren Rechner zur Verfügung. …Rechner…

Schlüsselbegriffe: Energieverbrauchskennwert,Mieterhöhung

Dieser Artikel wurde mit freundlicher Genehmigung des Berliner MieterGemeinschaft e. V. übernommen und teilweise verändert.

Ähnliche Einträge