Gegensprechanlage

Mittlerweile gehören Gegensprechanlagen zum Standard – können Mieter_innen den Einbau einer solchen Anlage also verlangen?

Einen Anspruch auf den Einbau einer Gegensprechanlage haben Mieter_innen nicht. Allerdings wird bei kaum einer Modernisierung auf den Einbau einer Gegensprechanlage verzichtet. Die Einbaukosten werden dann auf die Mieter_innen umgelegt (regelmäßig 11% der Kosten auf die Jahresmiete).

Vorsicht: Nicht immer sind die Anlagen mithörsicher. Den Anschluss an eine derartige unsichere Anlage müssen Mieter_innen nicht dulden, denn dadurch werden grundrechtlich geschützte Persönlichkeitsrechte verletzt.

Dieser Artikel wurde mit freundlicher Genehmigung des Berliner MieterGemeinschaft e. V. übernommen und teilweise verändert.

Ähnliche Einträge