Leipzig lädt zum Tag der Städtebauförderung | MDR.DE

Leipzig: @mdrde. #Städtebauförderung zw. #Eisenbahnstraße und #Ostwache, Leerstand und #Gentrifizierung

MDR Sachsen: „Tag der Städtebauförderung in Sachsen. Wie sieht die Zukunft unserer Städte aus?

… Der Gebäudebestand im Osten der Stadt ist inzwischen zu 80 Prozent saniert oder zumindest teilsaniert worden. Das hat Auswirkungen auf den Leerstand, der auf neun Prozent gesunken ist. Denn immer mehr Menschen zieht es in den Leipziger Osten. So habe der Stadtteil Volkmarsdorf im Jahr 2016 über 860 Einwohner hinzugewonnen, erklärte Heike Will, Leiterin des Amtes für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung.

Die positive Entwicklung im Leipziger Osten ist das Ergebnis einer differenzierten, mit Einwohnern und Akteuren abgestimmten Förderpolitik und des Engagements vieler Initiativen und Vereine. Der Einsatz hat sichtbar Früchte getragen.

Und die Früchte sollen sich weiter vermehren. Denn für die nächsten Jahre sind im Leipziger Osten weitere große Projekte geplant, für die derzeit die Vorbereitungen laufen und die zum Tag der Städtebauförderung präsentiert werden. So etwa die Entwicklung des Parkbogen Ost oder die Sanierung und Umnutzung der alten Feuerwache Ost und des Fortuna-Kinos. Bereits mehrere Fördermittelanträge seien an das Programm „Soziale Stadt“ gestellt worden, erklärte Heike Will. …

Doch der Zuzug und die Sanierung können nicht über die Probleme hinwegtäuschen, die der Leipziger Osten zweifellos hat. Da ist beispielweise die Eisenbahnstraße, die durch Kriminalität zu bundesweiter trauriger Berühmtheit gelangte. Und da sind diejenigen Bewohner, die nahe an der Armutsgrenze leben.

Zwar hat Volkmarsdorf im Nordosten der Stadt viele Einwohner hinzugewonnen, aber der Stadtteil weist 38,2 Prozent an Hartz IV-Empfängern auf. Auch die Zahl der Menschen mit Migrationshintergrund ist in den letzten Jahren angestiegen. Lebten 2012 12.155 Einwohner mit Migrationshintergrund im Osten Leipzigs, waren es 2016 schon über 21.700. Diese Menschen zu integrieren und ihnen eine angemessene Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen, ist für die Stadt eine große Herausforderung. …

Auch wie mit den steigenden Bodenwerten umgegangen werden soll, stellt die Stadt vor Herausforderungen. Das sei ein ganz ganz wichtiger Punkt, der behandelt werden muss, stellt Heike Will klar. Denn Verdrängung, also Gentrifizierung, mache vor keinem Stadtteil halt, so Will. … . “

http://www.mdr.de/sachsen/leipzig/tag-der-staedtebaufoerderung-102.html

IG FORTUNA – Kino der Jugend, Ostwache Leipzig – i.G.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.