Konzeptvergabe

Bisher steht bei der Vergabe von kommunalen Flächen meist das Höchstgebot an zentraler Stelle für die Verkaufsentscheidung. Selbst städtebauliche Kriterien orientieren sich häufig nur an architektonischen Fragen. Dabei gibt es zunehmend weitere Kriterien zu beachten und in den Vergabeverfahren entsprechend zu gewichten, um eine qualitätvolle und auch stadtentwicklungspolitisch sinnvolle Nutzung zu erreichen.

Die Grundstücksvergabe erfolgt in Form eines Ausschreibungsverfahrens zum Festpreis

Ziel ist die Veräußerung an ein Nutzungskonzept, welches dem Standort gerecht wird und sich möglichst in die Umgebung einfügt und denkmalpflegerische Belange berücksichtigt.

Ähnliche Einträge